Welche Sonnencreme ist die beste? Tipps beim Kauf der Creme mit dem UV-Filter

Veröffentlicht in Schönheit Trends, Uncategorized von Angela S.

Der Sommer ist eine Zeit, wann wir aktiver an der frischen Luft werden und viel Zeit in der Sonne verbringen. Ein solches Vorgehen kann zu Beschädigungen der Haut führen. Wenn Sie Ihrem Körper einen wirksamen Sonnenschutz garantieren wollen, überprüfen Sie, was für Eigenschaften Ihre Sonnencreme haben soll.

sonnencreme-w-auml-hlen.jpgKosmetik zum Sonnenschutz

Es gibt ein paar Kosmetikprodukte, die vor der schädlichen Sonnenstrahlung schützen. Zu den populärsten gehören:

  • Cremes mit dem UV-Filter – das Kosmetikprodukt enthält einen Lidschutzfaktor in verschiedener Höhe und wird am häufigsten angewendet. Produzenten der Sonnencremes erhöhen sehr oft den Wert des Filters oder ersetzen ihn mit Pflanzenextrakten;
  • BB-Cremes – die in Europa zugänglichen Produkte enthalten einen nicht zu hohen Filter wie asiatische Cremes. Es wird außerdem nicht empfohlen, die großen Dosen der BB-Creme aufzutragen und eine geringe Dosis garantiert keinen angemessenen Schutz.
  • Selbstbräunungsprodukte mit LSF – solche Produkte enthalten zwar einen angemessenen UV-Filter und garantieren einen guten Sonnenschutz, aber ihre Farbtöne befriedigen nur wenige Personen. Selbstbräunungsprodukte bieten nämlich entweder sehr dunkle oder orange Farben an. Die färbenden Substanzen können außerdem Reizungen der empfindlichen Haut verursachen.

Sonnencreme – Eigenschaften

Worauf sollen Sie aufmerksam machen, wenn Sie eine Gesichtscreme mit LSF kaufen wollen? Ein solches Produkt muss Ihre Erwartungen erfüllen. Es soll hauptsächlich wirksam sein und die Fotoalterung der Haut durch die Sonnenstrahlen verhindern. Eine große Rolle spielt ebenfalls die Anwendungsweise, die von der Formel des Kosmetikprodukts und dem UV-Filter abhängt. Es ist ebenfalls wichtig, das Sonnenschutzprodukt an den Hauttyp anzupassen. Wählen Sie solche Kosmetikprodukte, die für die trockene, empfindliche oder problematische (Akne) Haut geeignet sind. Eine gute Sonnencreme soll auch mit dem Make-up gut harmonieren und nicht gerinnen.

Analyse der Inhaltsstoffe von Sonnencremes

Die einfachste Methode für die Analyse der Inhaltsstoffe ist Online-Check. Wenn sich Mineralfilter, Titandioxid und Zinkoxid ganz oben befinden, können Sie Probleme bei der Anwendung des Kosmetikprodukts haben. Wenn das Produkt die fotostabilen UV-Filter enthält, kaufen Sie die Creme ohne Überlegung, weil Sie sehr gut ist. Sie können eventuell die Bewertungen anderer Frauen überprüfen.

Zusätzliche Inhaltsstoffe der Sonnencremes

Soll eine Sonnencreme zusätzliche Substanzen enthalten? Jein. Wenn das Produkt eine allergene Substanz enthält, kaufen Sie es bestimmt nicht. Ähnlich ist es mit den Alkoholen, die zur Austrocknung der Haut und zu Irritationen führen. Und Pflanzenöle müssen richtig an den Hauttyp angepasst werden, andernfalls können sie Hautporen verstopfen und zur Entstehung der Akne führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.