Methode gegen Sommersprossen, Verfärbungen, Falten und fettige Haut – Cosmelan-Behandlung

Veröffentlicht in Pflege, Schönheit Trends von Angela S.

Cosmelan ist eine kosmetische Behandlung, die Verfärbungen, Sommersprossen und andere unästhetische Flecken reduziert. Darüber hinaus reguliert sie die Talgproduktion und zieht die Hautporen zusammen, glättet auch kleine Falten. Worin besteht diese Behandlung? Wem wird sie empfohlen? Und welche Kontraindikationen gibt es? Welche Substanzen werden bei der Behandlung verwendet und welche Effekte sichern sie?

Cosmelan – worin besteht die Behandlung?

Cosmelan ist eine nicht invasive Behandlung, die unästhetische Verfärbungen entfernt. Die Behandlung besteht aus zwei Etappen: Die Kosmetikerin trägt zuerst auf die Haut eine intensiv wirkende Peeling-Maske auf und dann gibt Ihnen ein Präparat, das Sie regelmäßig zu Hause verwenden sollten. Die Behandlung ist zwar teuer, aber sehr wirksam – spektakuläre Effekte bemerken Sie schon nach einer Woche.

Cosmelan ‒ für wen?

Die Cosmelan Behandlung wird Personen empfohlen, die Probleme mit Sommersprossen, unästhetischen Verfärbungen, kleinen Falten, erweiterten Hautporen und der übermäßigen Talgproduktion haben.

Cosmelan ‒ Kontraindikationen

Die Kontraindikationen sind Schwangerschaft, Hautreizungen (chemische Peelings oder Haarentfernung), Akne oder Herpes, Entzündungen, Bräune, Einnahme der Medikamente gegen Akne mit Vitamin A und Anwendung der Cremes mit Vitamin A.

Das sind jedoch keine strengen Kontraindikationen. Der Arzt muss mit dem Patienten zuerst ein Gespräch führen und entscheidet erst dann darüber, ob die Behandlung ausgeführt werden kann.

Cosmelan ‒ Inhaltsstoffe des Präparats

Bei der Behandlung wird eine Mischung von Substanzen verwendet, die Verfärbungen effektiv entfernen. Die Mischung besteht aus Koisäure, Azelainsäure, Phytinsäure, Retinol-Ester, Arbutin und Vitamin C. Ein solches Präparat hemmt die Produktion von Tyrosinase – das ist ein Enzym, das für die Melanin-Produktion verantwortlich ist.

Cosmelan ‒ Behandlungsvorgang

Die Cosmelan Behandlung besteht aus zwei Etappen.

Zuerst muss der Arzt im Kosmetikstudio ein Gespräch mit dem Patienten führen. Dann wird die Haut mit einem speziellen Produkt gereinigt und entfettet, und dann wird ein spezielles Präparat auf die Haut aufgetragen. Der Patient geht dann nach Hause und spült die Maske nach circa 5-8 Stunden ab. Die Einwirkzeit bestimmt jedoch der Arzt, denn sie ist vom Hauttyp abhängig.

Die zweite Etappe besteht im Auftragen eines speziellen Präparats und dauert circa 2-3 Monate. Das Präparat muss nach Anweisungen des Arztes verwendet werden. Der Patient bekommt vom Arzt auch eine Creme, die die Wirkung der Maske unterstützt. Der Patient verwendet auch ein feuchtigkeitsspendendes Serum mit Vitamin K. Die Creme sollte unbedingt nach Anweisungen des Arztes verwendet werden, denn andernfalls erscheinen wieder unästhetische Verfärbungen im Gesicht. Nach 8, 15 und 30 Tagen muss die Haut von einem Arzt kontrolliert werden.

Cosmelan ‒ Effekte

Nach der Behandlung kann die Haut gerötet und gespannt sein, und innerhalb von ein paar Tagen beginnt sie zu schuppen. Im Fall der ziemlich dunklen Haut werden die Verfärbungen nach 8 oder 10 Tagen entfernt, und im Fall der hellen Haut dauert dieser Prozess von 8 bis 21 Tagen. Unästhetische Flecken werden merklich reduziert.

Während der Behandlung sollten Sie keine anderen, aufhellenden Präparate und Kosmetikprodukte mit Alkohol verwenden und keine Peelings machen. Sie müssen auch 10 Tage auf das Make-up verzichten. Meiden Sie auch die Sonnenstrahlen – verwenden Sie jeden Tag Cremes mit UV-Filter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.