Was sollten Sie von Sonnenbädern wissen?

Veröffentlicht in Pflege, Skincare von Angela S.

Welche Frau mag keine Sonnenbäder? Eine Schokoladen- oder Olivenhaut sieht wirklich fantastisch aus. Wussten Sie aber, dass die Sonne verschiedene Verfärbungen verursachen kann? Sie kann auch zum Austrocknen der Haut und zur Entstehung der Falten führen. Lesen Sie, wie Sie sich klug sonnen sollten!

Wissen Sie, welches Sonnenschutzfaktor die UV-Strahlen blockiert? Es stellt sich heraus, dass es keinen gibt. Kein Pflegeprodukt schützt uns hundertprozentig vor der Wirkung der Sonnenstrahlen. Vielleicht ist das eine gute Nachricht? Wir brauchen doch das Vitamin D, das mit Anteil der Strahlung entsteht. Jeder sogar kleinster Schutz der Haut hat aber eine große Bedeutung. Nach einigen Personen sollten wir die Cremes mit einem Sonnenschutzfaktor sogar im Winter anwenden.

Warum ist der Sonnenschutz so wesentlich? Die UVA- und IR-Strahlung dringt in die Dermis ein. Eine zu große Dosis der Sonnenstrahlen könnte viele Schaden im Organismus und in der Haut bereiten. Das könnte folglich zu ernsten Hautkrankheiten führen.

Wie wirkt die Sonnenstrahlung? Die UVB-Strahlung gerät in 5% in die Erde. Obwohl sie in die Oberhaut durchdringt, zieht sie in die Dermis gar nicht. So erreichen wir eine schöne Sonnenbräune. Diese Strahlung ist aber leider auch für die Verbrennungen verantwortlich. Die UVA-Strahlung gerät in die Erde in 95%, verursacht Verfärbungen, Entstehung der Falten und allergische Reaktionen. Ähnlich wirkt ebenfalls die IR-Strahlung.

Was bedeutet die Zahl SPF auf einer Creme mit dem Sonnenschutzfaktor? Diese drei Buchstaben und eine Zahl daneben bedeuten die Höhe des Faktors, der vor der UVB-Sonnenstrahlung schützt. Es ist interessant, dass Faktoren 15, 30 und 50 eine ähnliche Anzahl der Strahlung blockieren, die in die Erde gerät. Es spielt eigentlich keine Rolle, welche Creme wir wählen. Bestimmt wichtiger ist die Regelmäßigkeit der Anwendung einer Creme mit dem Sonnenschutzfaktor. Ein solches Kosmetikprodukt soll vor jedem Sonnenbad aufgetragen werden. Es kann auch während des Sonnenbads angewendet werden. Nach dem Sonnenbad sollten Sie dagegen eine spezielle regenerierende oder lindernde Creme auftragen.