Lanolin in der Haut-, Haar- und Nagelpflege

Veröffentlicht in Pflege von Angela S.

In der Haut-, Haar- und Nagelpflege werden häufig natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Einer dieser Inhaltsstoffe ist Lanolin, also eine tierische Substanz, die viele verschiedene Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten hat. Überprüfen Sie, ob Sie Lanolin auch in Ihrer täglichen Pflege verwenden können.

Lanolin – was ist das?

Lanolin gehört zur Gruppe von natürlichen Wachsen. Es schmilzt bei 36 Grad Celsius und ist fettlöslich. Lanolin ist in Wasser unlöslich, aber kann Wasser aufsaugen. In der Zusammensetzung dieser Substanz befinden sich u.a. Isocholesterin-Fettsäureester, freie Alkohole und Kohlenwasserstoffe.

Lanolin eignet sich für die Haar-, Haut- und Nagelpflege. Die Indikationen für seine Anwendung sind: schuppige Haut, trockne und entwässerte Haut, trockene und geschädigte Haare, trockene Nagelhaut.

Welche Arten von Lanolin gibt es?

Es gibt zwei Arten von Lanolin. Das sind:

  • reines Lanolin – ist das gereinigte Wachs, das dank der speziellen Bearbeitung keinen charakteristischen Duft hat und hellgelb ist. Diese Art von Lanolin wird am häufigsten in der Kosmetik und Pharmakologie verwendet;
  • wasserhaltiges Lanolin – enthält circa 25-28% Wasser und kommt in den Schmiermitteln vor, wird auch bei der Bearbeitung von verschiedenen Stoffen verwendet.

Lanolin – pflegende Eigenschaften

Die Hauptaufgabe dieser Substanz ist der Schutz vor schädlichen Umweltfaktoren. Lanolin hat auch einfettende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Das ist jedoch nicht alles, denn Lanolin:

  • beugt dem Wasserverlust vor;
  • glättet die Haut;
  • behandelt Schuppenflechte;
  • verleiht den Haaren mehr Glanz und Elastizität;
  • betont die Haarfarbe;
  • lindert Reizungen;
  • macht die Nagelhaut weich.

Lanolin in der Pharmazie

In der Pharmazie wird Lanolin zur Herstellung der pflegenden Präparate für stillende Frauen verwendet. Solche Produkte wirken nämlich regenerierend, schützend, feuchtigkeitsspendend und einfettend. Lanolin wird auch zur Herstellung der Verbände verwendet, denn dank dem Lanolin beschleunigen sie die Wundheilung und lindern Entzündungen. Die Produkte mit Lanolin werden auch Personen mit atopischer Haut empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.